Wasserfest

Beschreibung

Das Wasserfest wird in einer Art Wettkampf durchgeführt. Es werden zwei oder mehr Gruppen gemacht, welche gegeneinander antreten. Die Gruppen treten immer gleichzeitig an, da diese Gruppe gewinnt, welche am schnellsten ist.

Der Wettkampf besteht aus verschiedenen Stafetten wie Apfelessen, Wassertransport, Wasserweitspucken, Wasserball, Wasserschlacht.

 

Apfelessen:

Es wird ein Startpunkt definiert. Am Ende der Strecke wird ein Kessel, gefüllt mit Wasser und einem Apfel darin hingestellt. Dort stehen die jeweiligen Gruppen in einer Reihe an. Beginnt das Spiel, springt der erste in der Reihe geradeaus zum Kessel. Er muss versuchen ein Biss vom Apfel zu essen. Nachher springt er zurück und klatscht den nächsten in der Reihe seiner Gruppe ab, damit dieser los springen kann. Dies läuft immer so weiter bis der erste Apfel aufgegessen wurde.

 

Wassertransport:

Am Startpunkt wird ein Kessel mit Wasser hingestellt und am anderen Ende einen leeren Kessel. Die Gruppen stehen wieder in einer Reihe ein und der Erste startet. Er füllt einen Becher mit Wasser und nimmt ihn anschliessend in den Mund. So läuft er zum leeren Kessel und leert seinen Becher dort aus. Nachher springt er zurück und übergibt dem nächsten in  der Reihe seiner Gruppe den Becher, damit dieser den Becher wieder füllen kann und losspringen kann. Dies läuft immer so weiter bis der erste Kessel am Startpunkt leer ist.

Es hat die Gruppe gewonnen die bis zu diesem Zeitpunkt mehr Wasser transportiert hat.

 

Wasserweitspucken:

Es gibt wieder einen Startpunkt, hinter dem sich die Reihen bilden. Dort steht auch einen mit Wasser gefüllten Kessel. Am anderen Ende steht wider einen leeren Kessel, aber diesmal noch mit einer Begrenzungslinie vornedran.

Der Erste muss mit einem Strohhalm Wasser aufsaugen, bis zur Begrenzungslinie springen und dort das Wasser durch den Strohhalm wider in den Kessel spucken. springt er zurück und übergibt dem nächsten in  der Reihe seiner Gruppe den Strohhalm, damit dieser den Vorgang wiederholen kann. Dies läuft immer so weiter bis der erste Kessel am Startpunkt leer ist.

Es hat die Gruppe gewonnen die bis zu diesem Zeitpunkt mehr Wasser transportiert hat.

 

Wasserball:

Es werden Wasserballone mit Wasser gefüllt. In den Gruppen müssen die TN den Wasserballon hin und her werfen. Der Ball muss geworfen werden! Nicht nur übergeben!

Geht der Wasserballon kaputt, scheidet diese Gruppe aus.

 

Wasserschlacht:

Zum Schluss kann man mit Wasserballone eine Wasserschlacht durchführen. Gruppe gegen Gruppe oder alle gegen alle.

Material

  • Wasser
  • mind. 2 Kessel
  • Wasserballone
  • Becher
  • Strohhalme
  • Äpfel
  • Klebeband
  • Messbecher

Bemerkungen

Bei der Wasserschlacht wird nicht aggressiv gespielt, sodass es keine Verletzungen gibt, beachtet jedoch trotzdem das allgemeine Sicherheitskonzept. Teilt die Gruppen so ein dass es immer etwa 10 Teilnehmer pro Gruppe hat.

Vorbereitungen

Das Material und Spielfeld muss vorbereitet und die Wasserballone mit Wasser füllen werden.

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

20 - 30 Kinder

Zeit

2 Stunden - 2 Stunden

Bewertung


4.0 Sterne (2 Bewertungen)

Autor

Betaversion

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt