Handicap-Postenlauf

Beschreibung

Handicap-Postenlauf für ein feines Risotto

Die TN müssen auch im Kartenlesen ausgebildet werden. Dazu erhalten sie eine Karte mit einem eingezeichneten Weg (4 verschiedene Wege). An verschiedenen Orten auf der Karte hat es Posten, dort sind die Materialen fürs Znacht versteckt oder LeiterInnen mit Aufgaben. Zu Beginn des Postenlaufs erhält jede Gruppe ein Couvert mit „Handicap-Zetteln“ und jeder TN zieht einen Zettel.

Handicaps:

1.     Blind

2.     Stumm

3.     Ohne Hände

4.     Taub

5.     Darf nicht stehen

6.     Darf sich nicht fortbewegen

7.     Nur eine Hand benutzen

8.     Nur ein Bein benutzen

9.     Niemals stehenbleiben

10.   Nur hüpfend fortbewegen

Die TN suchen entweder die vorhandenen Materialien oder lösen die Aufgaben (beeinträchtigt durch das jeweilige Handicaps).


Der letzte Posten befindet sich an einer Feuerstelle. Dort bereiten die TN das Abendessen mit den verschiedenen Handicaps zu. Wird das Handicap missachtet, kommt das Handicap „Frosch“ hinzu. (wie ein Frosch fortbewegen)

Material

  • 4 Kochtöpfe
  • 4 Karten
  • 4 Umschläge mit „Handicap-Zetteln“
  • Messer
  • Brettchen
  • 4 Kellen
  • 4 Massbecher
  • 4 Küchentücher
  • 4 Paar Oropax
  • 4 Plastiksäcke
  • Rolle Znünisäcke
  • 2 Kopfsalate
  • 12 Karotten
  • 4 Kohlrabi
  • Salatssauce
  • 4 Pepperoni
  • 4 Dosen Mais
  • 4 Tomaten
  • Zutaten fürs Risotto
  • Safranrisotto
  • Tomatenrisotto
  • Pilzrisotto
  • Parmesanrisotto

Bemerkungen

Aufgaben können spontan gestellt werden oder vorbereitet werden

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

10 - 40 Kinder

Zeit

45 Minuten - 1 Stunden

Bewertung


4.0 Sterne (1 Bewertung)

Autor

Betaversion

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt