Die Derdianer

Beschreibung

Es werden zwei Gruppen gebildet, welche in zwei verschiedene Räume gehen bzw. sich weit voneinander entfernt platzieren. Die Teilnehmenden der Gruppe 1 sind „Derdianer“ und diejenigen in der Gruppe 2 sind Ingenieure.

Jede Gruppe erhält eine Spielleitung, welche das Spiel erklärt:

Die Derdianer (nur der Gruppe 1 vorlesen)

 Die Situation:

Ihr lebt in dem weit entfernten Land Darsan, in einem Dorf namens Derdia. Es ist ein ruhiges und friedliches Dorf, weit abgelegen in einem grossen Wald. Ihr pflanzt das leckerste Gemüse an und verkauft dieses auf einem Markt. Doch euer Dorf ist durch eine tiefe Schlucht von dem nächsten Markt getrennt. Um den Markt in jener Stadt zu erreichen, müsst ihr deshalb zwei Tage zu Fuß gehen. Gäbe es eine Brücke über den Fluss, der durch die Schlucht fließt, so könntet ihr den Markt in weniger als fünf Stunden erreichen.

Die Regierung von Darsan hat deshalb ein ausländisches Unternehmen beauftragt, ein Team von Ingenieuren in euer Dorf zu schicken, damit sie euch zeigen können, wie man eine Brücke baut. So würdet ihr die aller ersten Ingenieure von Darsan werden. Wenn ihr gemeinsam mit den ausländischen Ingenieuren die erste Brücke gebaut habt, werdet ihr in der Lage sein, im ganzen Land Brücken zu errichten und den Menschen das Leben zu erleichtern.

Die Brücke wird unter Verwendung von Karton, Stiften, Linealen, Scheren und Klebstoff gebaut. Ihr kennt das Material und die Werkzeuge, wisst aber nicht, wie man eine Brücke baut.  

Euer Verhalten:

Ihr könnt nur miteinander sprechen, wenn ihr euch dabei berührt. Alles andere wäre sehr unhöflich. Bei Gesprächen in der Gruppe reicht es aber, wenn ihr ein Mitglied der Gruppe berührt, um ins Gespräch mit einbezogen zu werden.  

In Derdia ist es sehr wichtig, jeden Menschen, dem man begegnet, zu grüßen, selbst wenn man nur an ihm vorübergeht. Der traditionelle Gruss besteht darin, dass man sich Rücken an Rücken sanft und kurz gegeneinander lehnt. Jemandem die Hand zu schütteln, gilt in Derdia als eine der schlimmsten Beleidigungen. Wird ein Derdianer/eine Derdianerin nicht traditionell gegrüsst oder im Gespräch nicht berührt, ist er/sie zutiefst beleidigt. Als Zeichen des Protestes beginnt er/sie deshalb laut zu schreien an.

Die Derdianer verwenden das Wort „Nein“ nicht. Sie sagen stets „Ja“. Wenn sie verneinen wollen, begleiten sie das „Ja“ mit einem deutlichen Kopfnicken (diese Reaktion sollten die Teilnehmenden gut einstudieren).

Die Werkzeuge sind den Haarfarben zugeordnet: Die Schere wird nur von dunkelhaarigen Personen benutzt, während Stift und Lineal nur von hellhaarigen verwendet werden. Klebstoff ist neutral. Dunkelhaarige Personen nehmen nie einen Stift oder ein Lineal in die Hand und hellhaarige Personen rühren niemals eine Schere an (dies hat einen traditionellen oder religiösen Hintergrund).
Bemerkung: Man kann diese Aufteilung auch Geschlecht, Alter o.ä. machen.

Ihr Derdianer seid sehr gesellig, deshalb mögt ihr auch die ausländischen Ingenieure. Ihr seid sehr stolz auf eure Kultur, deshalb erwartet ihr von den ausländischen Ingenieuren auch, dass sie sich eurem Verhalten anpassen. Doch da für euch das eigene Verhalten vollkommen selbstverständlich ist, könnt ihr es den ausländischen Experten nicht erklären (dieser Punkt ist SEHR wichtig).  

Die Ingenieure (nur der Gruppe 2 vorlesen)

Die Situation:

Sie seid alle sehr begabte Ingenieure und arbeitet für ein grosses Bauunternehmen. Euer Unternehmen hat gerade einen wichtigen Vertrag mit der Regierung von Darsan, einem weit entfernten Land, abgeschlossen. Durch diesen Vertrag hat sich das Unternehmen dazu verpflichtet, den Bewohnenden eines abgelegenen, kleinen Dorfes namens Derdia zu zeigen, wie man Brücken baut. Ihr alle wurdet von der Geschäftsleitung auswerählt, um in das Dorf zu reisen und den Derdianer zu zeigen, wie man eine Brücke baut. Im Vertrag ist eine Frist für den Abschluss des Projektes festgehalten. Gelingt es euch nicht, die Frist einzuhalten, so wird der Vertrag storniert und ihr verlieren alle euren Arbeitsplatz.

Die Regierung von Darsan hat großes Interesse an diesem Projekt, das von der Europäischen Union finanziert wird. Darsan ist ein Gebirgsland, das von zahlreichen Tälern und Schluchten durchzogen ist. Es gibt keine Brücken. Daher brauchen die Leute mehrere Tage, um von ihren Heimatdörfern aus den Markt in der Hauptstadt zu erreichen. Gäbe es eine Brücke, so könnten sie die Reisezeit auf stark verkürzen.

Da es in Darsan viele Schluchten und Flüsse gibt, können Sie nicht einfach eine Brücke errichten und wieder abreisen. Sie müssen die Dorfbewohner von Derdia (die Derdianer) zu Ingenieuren ausbilden, in dem ihr ihnen zeigt wie man eine Brücke baut. Nur so können sie später im ganzen Land weitere Brücken bauen.

Die Brücke:

Die Brücke wird aus Karton gebaut und muss zwei Stühle oder Tische über eine Entfernung von etwa 80 cm verbinden. Sie muss stabil sein. Wenn sie fertig ist, sollte sie das Gewicht der beim Bau verwendeten Scheren und des Klebstoffs tragen können. Die Bauteile können nicht einfach ausgeschnitten und in Derdia zusammengesetzt werden, weil die Derdianer ansonsten nicht lernen würden, selbstständig eine Brücke zu bauen. Sie müssen sämtliche Bauphasen selbst kennen lernen. Jedes Bauteil muss mit Stift und Lineal gezeichnet und anschließend mit der Schere ausgeschnitten werden.

Die Situation wird durchgespielt :

Nachdem die Spielleitungen ihren Gruppen die Situation erklärt haben...

·      ...können die Derdianer ihre Verhaltensweisen (die Begrüssung, das Sprechen etc.) gut einüben.

·      ...können sich die Ingenieure erste Gedanken machen wie sie die Brücke bauen wollen. Dafür können sie das Material anschauen, dürfen es aber noch nicht bearbeiten.

 

Nach ca. 15 Minuten begibt sich das gesamte Ingenieursteam nach Derdia, um den Derdianern beizubringen, wie man eine Brücke baut. Sie haben dafür 30 Minuten Zeit. Sobald die Brücke steht und auf ihre Stabilität getestet wurde, müssen die Derdianer versuchen dieselbe Brücke innert 10 Minuten zu bauen. Nur so kann die Regierung sicher sein, dass die Ingenieure ihnen auch wirklich etwas beigebracht haben.

Schluss:

Schaffen es die Derdianer die Brücke erfolgreich nachzubauen erhalten die Ingenieure eine Gehaltserhöhung (z.B. ein spezielles zViere) und die Derdianer ein Diplom (z.B. in der nächsten Gruppenstunde dürfen sie das Programm wählen).

Bei einer lockeren Schlussrunde kann besprochen werden, was besonders schwierig war an dem Spiel und wie sie sich schlussendlich erfolgreich verständigen konnten. Und vielleicht erinnert sich ja jemand der Teilnehmenden an eine ähnliche Situation im Alltag.   

Material

  • Zwei Räume oder zwei weit entfernte Plätze
  • Lineale
  • Klebeband
  • Stifte
  • Karton
  • Zwei Stühle
  • Spielbeschreibung für Derdianer und Ingenieure
  • Uhr

Bemerkungen

Die Teilnehmenden müssen gut auf die Situation eingestimmt werden. Am besten ist es, wenn sie die Augen schliessen, während dem die Spielleitung die Situation erklärt. Vielleicht habt ihr ja noch Zeit eine spezielle Gruppenkleidung oder ein Gruppenmerkmal zu basteln.

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

8 - 40 Kinder

Zeit

1 Stunden - 1 Stunden

Bewertung


4.5 Sterne (2 Bewertungen)

Autor

Betaversion

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt