Sensibilisierungspostenlauf

Beschreibung

Ziel
Verschiedene Spielideen, bei welchen die Teilnehmenden auf einfache Art und Weise erfahren können, wie es ungefähr ist, eine Behinderung zu haben.


Spielbeschrieb

Posten 1: Blindenmemory

Auf einen Tisch sind verschiedene (kleine) Gegenstände (Schraube, Teigware, Pingpong-Ball...). Dabei müssen immer 2 Gegenstände gleich sein. Die Teilnehmenden müssen nun der Reihe nach mit verbundenen Augen die Gegenstände finden, welche zusammen passen. Die Spielleitung misst die Zeit, welche sie benötigen, bis sie alle Gegenstände zugeordnet haben.

 

Posten 2: Gebärdensprache

Die Spielleitung spielt eine gehörlose Person mit verschiedenen Bedürfnissen, welche sie pantomimisch darstellt. Die Teilnehmenden müssen herausfinden, was sie haben möchte und es ihr möglichst schnell geben.  Dabei beantwortet die Spielleitung keine Fragen (sie hört ja nichts), sondern wiederholt non-stop dieselben Gebärden.
Beispiel: Die Spielleitung deutet darauf hin, dass sie Hunger hat. Die Teilnehmenden haben nun 3 Minuten Zeit ihr etwas zu Essen zu bringen. Schaffen sie es nicht, bevor die Zeit abläuft, drückt die Spielleitung auf ein Horn und zeigt das nächste Bedürfnis (z.B. ich möchte Seil springen).

 

Posten 3: Alltagsschwierigkeiten

Alle aus der Gruppe ziehen nacheinander Topfhandschuhe an und versuchen damit alltägliche Aufgaben (z.B. Jacke anziehen, Dose öffnen, etwas schreiben etc.) zu lösen, ohne dass ihnen jemand hilft.

Bemerkung: Bei mehreren Gruppen, welche gegeneinander spielen, kann man diesen Posten auf Zeit machen.

 

Posten 4: Rollstuhl

Jemand aus der Gruppe setzt sich auf einen Bürostuhl (ein Rollbrett, ein Leiterwagen etc. geht auch). Die Gruppe muss nun schnellst möglich vom Startpunkt zu einem vorgegeben Endpunkt kommen. Am besten ist es, wenn man die Gruppe dabei durch das Dorf oder Quartier schickt – also auf Wegen, welche die Teilnehmenden öfters gehen. Die Person auf dem Bürostuhl darf dabei nie aufstehen. Zur Kontrolle begleitet die Spielleitung die Gruppe.

 

Posten 5: ADHS

Jemand setzt sich auf einen Stuhl. Die Spielleitung stellt sich ca. 5 Meter von ihm/ihr entfernt hin und sagt fünf nicht zusammenhängende Sätze auf. Während dem wird die Person in der Mitte von anderen Teilnehmenden abgelenkt (z.B. durch Lärm, Lichter die blinken, jemand der Grimassen schneidet...). Die Person in der Mitte muss nachher die 5 Sätze Wort für Wort identisch wiederholen.

 

Lasst der Kreativität freien Lauf: Ihr findet bestimmt noch mehr Ideen für einen Postenlauf.

Material

  • Memori Gegenstände
  • Topfhandschuhe
  • Rollstuhl oder Bürostuhl

Bemerkungen

Bei vielen Teilnehmenden bietet es sich an, einen kleinen Wettkampf zu machen. Bei jedem Posten können dann die Gruppen Punkte sammeln. Reflektiert mit den Teilnehmenden anschliessend wie sie sich gefühlt haben, was besonders schwierig oder eindrücklich war. Dies kann in einer ganz lockeren Atmosphäre geschehen, z.B. kann die Postenleitung jeweils eine neue Gruppe fragen, was sie an dem vorherigen Posten erlebt haben. Je nach Anzahl Posten variiert die Spielzeit.

Vorbereitungen

Material besorgen

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig
ohne Körperkontakt

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

10 - 100 Kinder

Zeit

1 Stunde - 1 Stunden

Bewertung


4.0 Sterne (2 Bewertungen)

Autor

Betaversion

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt