Chemie-Postenlauf

Beschreibung

Das Experimentieren mit Chemikalien ist für Kinder in unterschiedlichen Altersstufen eine faszinierende Sache. Sie können ihren Entdeckungsdrang ausleben und über die Wunder der Natur auf eine anschauliche Weise staunen.

Posten 1 – Riesenseifenblasen

Dieser Posten besteht aus zwei Schritten. Als erstes wird die Flüssigkeit gemischt. Dazu braucht man:

- 8 Esslöffel herkömmliches Spülmittel

- 4 Esslöffel Zucker

-2 Liter lauwarmes Wasser

-8 Esslöffel Glyzerin (Erhältlich in der Apotheke, 100ml ca. 6Fr.)

 

Das Gemisch sollte man einige Stunden ziehen lassen. Am besten wäre über Nacht. Ansonsten kann man es am Anfang der Gruppenstunde vorbereiten und am Ende verwenden.

 

Im zweiten Schritt kann eine Form gebastelt werden. Dazu kann man Draht in eine x-beliebige Form biegen und ihn dann mit Wollresten oder einer Packschnur umwickeln. Für besonders grosse Blasen kann man auch eine Schlaufe an zwei Stecken befestigen.

Posten 2 – Explosion in der Filmdose

Du brauchst:

- 1 leere Filmdose

- 1 Teelöffel Backpulver

- 1 Teelöffel Essig

- Stück Papier (etwas grösse einer Briefmarke)

1. Fülle das Backpulver in das leere Filmdöschen.

2. Lege das briefmarkengroße Stückchen Küchenpapier auf das Backpulver.

3. Gieße den Essig rein - und jetzt schnell!!

4. Deckel drauf, kurz durchschütteln und das Döschen kopfüber hinstellen.

5. Unbedingt 3-4 Schritte zurückgehen, da du nie weißt, in welche Richtung die Dose startet - und den Versuch natürlich immer im Freien durchführen.

Posten 3 – Gumpiball selber machen

Du brauchst:

- Bastelkleber

- 20g Magnesiumsulfat (Bittersalz)

- Lebensmittelfarbe

- Haushaltpapier

- 2 Schalen

1. Ca. einen Esslöffel Bastelkleber in eine Schale giessen.

2. Lebensmittelfarbe beimischen und umrühren.

3. In die zweite Schale kommt das Magensiumsulfat (einen Esslöffel).

4. Ebenfalls in die zweite Schale werden zwei Esslöffel lauwarmes Wasser beigemischt.

5. Die zweite Schale kann in die erste gekippt werden und gut gemischt.

6. Die entstandene Masse wird auf ein paar Lagen Haushaltspapier gegeben, um das Wasser zu entziehen.

7. Man kann aus der Masse nun einen Ball formen (die Masse ist ungefährlich).

8. Den Ball ca. 15min. trocknen lassen.

Posten 4 - Der Flaschengeist

1. Fülle ca. 40ml Wasserstoffperoxid in eine Trockene Glasflasche (am besten nicht durchsichtig)

2. Nun wickle ca. 1g Manganoxid in das Tuch, s.d. es nicht rausfällt (besser ist, Du schneidest ein kleines Loch am oberen Rand in den Teebeutel, entfernst den Tee und füllst das Manganoxid hier hinein).

3. Stecke den Beutel in die Flasche so dass die Schnur mit dem Korken befestigt werden kann.

Nun kannst du die Flasche der Gruppe präsentieren. Überlegt euch einen lustigen Zauberspruch.

4. Ziehe den Korken raus, damit der Beutel in die Flasche fällt. Und los geht's! (Vorsicht: Die Flasche wird heiss).

Du kannst das Experiment gut mit einer längeren Gruppenstunde verbinden. Geht nachher den Flaschengeist suche, redet über eure Wünsche oder macht Spiele, die mit dem Theme Geister zu tun haben... 

Material

  • Schale
  • Spülmittel
  • Zucker
  • Draht
  • Schnur
  • Glyzerin
  • Löffel
  • Filmdose
  • Backpulver
  • Essig
  • Teelöffel
  • Papier
  • Bastelkleber
  • Magnesiumsulfat (gibt's in der Apotheke)
  • Lebensmittelfarbe
  • Haushaltspapier
  • 2 Schalen
  • Glasflasche mit Korken
  • Wasserstoffperoxid (Apotheke)
  • Manganoxid (Apotheke)
  • Teebeutel

Vorbereitungen

Material einkaufen.

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig
ohne Körperkontakt

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

3 - 10 Kinder

Zeit

45 Minuten - 2 Stunden

Bewertung


4.5 Sterne (2 Bewertungen)

Autor

Grustu.ch

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt