"Ich behaupte von mir..."

Beschreibung

Jede Person notiert auf einem Blatt ihren Namen und vier Behauptungen über sich, wovon drei stimmen und eine klar falsch ist. Die Blätter werden danach eingesammelt und neu verteilt.

Ein/e Teilnehmer/in beginnt, liest das Blatt vor und versucht zu erraten, welche Behauptung nicht stimmt. Die betroffene Person klärt die anderen über die richtigen Behauptungen auf und erklärt, was an der falschen Behauptung nicht stimmt. So geht es weiter, bis alle Teilnehmenden ein Blatt vorgestellt haben.  

Varianten:

  • Jede Person notiert vier Behauptungen wovon zwei stimmen, eine falsch ist und eine ein Wunsch ist.
  • Jede Person denkt sich drei Erlebnisse aus, wovon zwei persönliche Erfahrungen sind und eines ein erlogen Erlebnis ist. Jede Person erzählt die drei Erlebnisse und die Gruppe versucht jeweils herauszufinden welches das erlogene ist.
  • Nicht die vorlesende Person muss erraten, welches die falsche Behauptung ist, sondern die ganze Gruppe diskutiert darüber und stimmt darüber ab bevor es aufgelöst wird.

Ziele: Dank den neuen Informationen (Namen, Behauptungen, Erlebnisse) und dank dem gemeinsamen Diskutieren lernen sich die Teilnehmenden besser kennen.

Material

  • ein Blatt pro Person

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig
ohne Körperkontakt

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

2 - 10 Kinder

Zeit

10 Minuten - 20 Minuten

Bewertung


Noch keine Bewertungen

Autor

Plüsch

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt