Werwölfe von Düsterwald

Beschreibung

Die TN sitzen im Kreis und bekommen vom Spielleiter eine Karte mit ihrer Funktion zugewiesen, welche für die anderen Spieler verborgt bleiben muss. Von nun an wechselt der Spielleiter immer zwischen Tag und Nacht.

In der Nacht haben alle die Augen geschlossen. Als erstes wacht Amor auf (allerdings nur in der ersten Nacht) und bestimmt zwei Personen, welche verliebt sind. Stirbt im Verlauf des Spieles eine dieser Person, stirbt die zweite unmittelbar darauf auch an seinem unendlichen Liebeskummer. Danach wacht der Seher auf und darf sich eine beliebige Karte ansehen. Nun sind die Wölfe dran, welche zusammen stillschweigend ein Opfer bestimmen und wieder einschlafen. Zuletzt wacht die Hexe auf, welche im gesammten Spiel einmal das Opfer retten darf und einmal eine zusätzliche Person tötend kann.

Am Tag wachen alle wieder auf. Als erstes verkündet der Spielleiter das/die Opfer der Nacht, welche(s) aus dem Spiel ausscheiden. Nun müssen die Dorfbewohner versuchen, duch Diskussionen die Werwölfe unter ihnen zu entlarven. Am Schluss des Tages wird durch eine Abstimmung bestummen, welche Person umgebracht wird, in der Hoffnung, einen Wolf zu treffen.

Das Spiel endet, wenn entweder nur noch Dorfbewohner, nur noch Wölfe oder nur noch das Liebespaar übrig ist.

Material

  • Karten

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig
ohne Körperkontakt

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

6 - 20 Kinder

Zeit

15 Minuten - 2 Stunden

Bewertung


4.33 Sterne (3 Bewertungen)

Autor

Grustu.ch

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt