Hühnchen rupfen

Beschreibung

Als Spielfeld benötigt man entweder einen Raum oder einen abgegrenzten Aussenbereich. An Material werden so viele Wäscheklammern benötigt, wie es Kinder hat. Die Wäscheklammern müssen vor Spielbeginn an einem Kind, dem Huhn, angebracht werden. Sobald alles bereit ist, kann es losgehen.

Spiel:

Wenn das Spiel anfängt, versuchen alle Kinder dem Huhn die Federn auszurupfen. Das Huhn kann die Rupfversuche abwehren, indem es den anderen Spielern auf die Finger oder Handrücken schlägt. Wer getroffen wird, erstarrt zu Stein und verharrt in seiner Position bis das Spiel zu Ende ist. Wer hingegen erfolgreich eine Wäscheklammer erobert hat, macht bei der Spielleitung eine Pause. Gibt es nach drei Minuten mehr versteinerte Kinder als ausgerupfte Wäscheklammern, ist das Huhn der Sieger. Danach können die Rollen getauscht werden.

Varianten:

- Die vom Huhn erwischten Kinder können auch eine Zusatzaufgabe lösen. Nachdem sie diese erfüllt haben, dürfen sie wieder mitmachen. In diesem Spielmodus hat das Huhn gewonnen, wenn es nach Ablauf der Zeit, noch mehr als die Hälfte der Wäscheklammern hat.
- Eine andere Spielweise ist, dass die Kinder nur marschieren dürfen. Dabei können sie vom Huhn jedoch nicht durch Berühren erstarrt werden. Jede eroberte Wäscheklammer muss bei der Spielleitung abgegeben werden. Gelingt es den Kindern, innerhalb von drei Minuten mehr als die Hälfte der Wäscheklammern beim Huhn zu erobern?

Quellenangaben:

Dieses Spiel stammt aus dem Buch "bewegt" vom Rex Verlag.


Material

  • viele Wäscheklammern

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

7 - 20 Kinder

Zeit

5 Minuten - 20 Minuten

Bewertung


4.0 Sterne (1 Bewertung)

Autor

Matthias

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt