Ozeanüberquerung

Beschreibung

In jede Ecke eines Schwimmbeckens werden gleich grosse Mannschaften postiert. In der Mitte des Beckens hält sich ein Fänger auf. Auf ein Zeichen hin müssen alle vier Mannschaften ins Wasser springen und so schnell wie möglich zur gegenüberliegenden Ecke schwimmen ohne sich erwischen zu lassen. Alle vom Fänger berührten Schwimmenden werden zu Fangenden. Wer als letztes übrigbleibt, hat gewonnen und darf beim nächsten Durchgang mit Fangen beginnen.

Sei dir bewusst, dass wegen des erhöhten Risikopotentials bei Wasseraktivitäten eine sorgfältige Planung und ein Sicherheitskonzept wichtig sind.
In unbewachten/offenen/fliessenden Gewässern soll mindestens pro 12 Teilnehmende eine Person mit einem gültigen SLRG (Schweizer Lebensrettungs-Gesellschaft) Modul (je nach Aktivität mit Zusatz See bzw. Fluss) die Aktivität überwachen.

Quellenangaben
Dieses Spiel stammt aus dem Buch "Wasserspiele für Gruppen" vom Rex Verlag.

Bemerkungen

Sei dir bewusst, dass wegen des erhöhten Risikopotentials bei Wasseraktivitäten eine sorgfältige Planung und ein Sicherheitskonzept wichtig sind. In unbewachten/offenen/fliessenden Gewässern soll mindestens pro 12 Teilnehmende eine Person mit einem gültigen SLRG (Schweizer Lebensrettungs-Gesellschaft) Modul (je nach Aktivität mit Zusatz See bzw. Fluss) die Aktivität überwachen

Vorbereitungen

Kläre in der Badi ab ob ihr vorbeikommen könnt.

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig
ohne Körperkontakt

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

2 - 100 Kinder

Zeit

5 Minuten - 20 Minuten

Bewertung


Noch keine Bewertungen

Autor

Matthias

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt