Partyspiele
MiniGames, HosensackSpiele, Abschlussabend

Beschreibung

Reise nach Jerusalem

Es werden Stühle im Kreis aufgestellt (einer weniger wie die TN-Anzahl). Die TN laufen um die Stühle zu Party-Musik. Wenn die Musik stoppt, muss sich jeder TN ein Stuhl schnappen. Der TN, der sich am Schluss kein Stuhl mehr schnappen kann, scheidet aus. Ein Stuhl wird entfernt und das Spiel geht so lange weiter bis ein TN gewinnt.

 

Ballonspiel

Jedem TN werden 2 Ballone an die Beine gebunden. Das Ziel ist es den anderen TN mit dem Fuss den Ballon zu platzen. Alle TN die keinen Ballon mehr an den Füssen haben, scheiden aus.

Der TN, der am Schluss noch als einziger einen Ballon am Fuss hat, gewinnt das Spiel.

 

Handtuchstafette

Die TN werden in 4 Gruppen aufgeteilt und erhalten ein Handtuch. Dabei müssen sie eine Strecke rennen, an welcher sich am Schluss eine volle Schüssel mit Wasser befindet. Sobald man die Schüssel erreicht hat, taucht man das Handtuch ein und rennt mit dem wassergetränkten Handtuch zurück zum Start. Das Handtuch wringt man über einer zweiten Schüssel aus und fängt die Flüssigkeit auf.

Gewonnen hat die Gruppe die am Schluss am meisten Wasser in der Schüssel hat.

 

 

Schoggispiel

Die TN sitzen in einem Kreis und würfeln. Wer eine 6 würfelt, zieht Kappe, Schal und Handschuhe an. Nun versucht der TN mit einem Messer und einer Gabel die eingepackte Schokolade aufzumachen und ein Stück zu essen.

Die anderen würfeln in dieser Zeit so schnell wie möglich weiter. Wenn nun jemand anders eine 6 würfelt, bekommt der TN die Schokolade und die Kleidung und ist nun dran mit auspacken. 

 

->Zusatzregel

Sobald eine 3 gewürfelt wird, müssen alle TN einmal um den Tisch rennen.

 

Kussgame

Alle stellen sich in einem Kreis, ausser ein TN sitzt sich in die Mitte. Die Leitung, welches das Spiel erklärt, ruft immer zwei Namen auf. Dabei gilt, der erste Namen muss die Person in der Mitte auf die Wange zu küssen. Der zweite aufgerufene Name versucht dem erst aufgerufenen Namen einen Kuss auf die Wange zugeben. Gewonnen hat, wer es schafft die Person auf die Wange zu küssen. Der Verlierer steht als nächstes in die Mitte des Kreises.

 

Alternative zum Kussgame-> Blinzligame

Immer zwei TN stehen hintereinander im Kreis. Dabei legen die hintern TN ihre Hände auf den Rücken. Jemand ist allein und versucht einem vorne stehend TN zu zublinzeln. Dabei versucht der TN, welcher vorne steht, zu entkommen. Der hintere darf dann versuchen den TN an den Armen/Schultern zu packen. Ist er zu langsam, kann der TN hinter den "Blinzler" stehen. Der TN, welcher nun neu alleine ist, versucht nun einen anderen TN anzublinzeln.

 

Apfelspiel

Alle TN stellen sich in einem Kreis auf. Das Ziel des Spieles ist es ein Apfel, welcher mit dem Kinn eingeklemmt werden muss, dem nächsten TN weiterzugeben. Dabei dürfen keine Hände verwendet werden und der Apfel darf nicht auf den Boden fallen.

 

Wasserstafette

Die TN werden in Gruppen aufgeteilt. Auf beiden Seiten befindet sich eine Schüssel mit Wasser. Die TN füllen ihren Mund mit Wasser und rennen auf die andere Seite, wo sie das Wasser in eine zweite Schüssel lassen. Die anderen Gruppen dürfen den TN zum Lachen bringen. Gewonnen hat die Gruppe die am Schluss am meisten Wasser in der Schüssel hat.

 

Gummibärchen 

Die TN werden in Gruppen aufgeteilt. Dabei rennen sie eine Stecke und am Ende befindet sich eine Schnur mit einem Gummibärchen angebunden. Der TN nimmt das Ende von der Schnur in den Mund. Das Ziel ist es, das Gummibärchen ohne Hände oder anderen Hilfsmittel in den Mund zu befördern. Sobald der TN es geschafft hat, rennt er zurück und der nächste TN darf losrennen.

 

Würfelstafette

Die TN werden in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat einen Würfel, welches ihnen angibt, wie sie die Strecke bewältigen sollen. Ist die Gruppe einmal ganz auf der anderen Seite angekommen, ist sie fertig und setzt sich hin. Die erste Gruppe gewinnt.

 

1 – Fröschlispringen

2 – Auf allen vieren

3 – Zwei TN bilden eine «Garette»

4 – Normal

5 – Robben

6 – Eine Länge Bürzelbaum

 

Telefonspiel

Die TN stehen in einem Kreis. Einer denkt sich ein Wort/ Satz aus. Bevor er es dem nächsten TN zuflüstern darf, muss der TN einmal um den Kreis rennen. Das Geflüster wird fortgesetzt, bis es einmal im Kreis gegangen ist. Danach sagt der letzte Empfänger es laut. Daraufhin sagt der Sender die ursprüngliche Nachricht, worauf gesehen werden kann, wie sich diese verändert hat.

 

Krick-Krack

Die TN liegen in einer Reihe am Boden. Immer abwechslungsweise ist ein TN, "Krick", in der Liegestützenposition oder Frauenliegestützenposition und der andere TN, "Krack", liegt am Boden. Wenn die Spielleitung "Krick" oder "Krack" ruft, müssen die Positionen gewechselt werden. Der äusserste TN hat nun das Ziel, durch die ganze Reihe zu kriechen und legt sich anschliessend auf der anderen Seite wieder hin. Sobald der äusserste TN einen kleinen Vorsprung in der Krick-Krack-Linie hat, darf ein weiterer TN durch die ganze Reihe kriechen.

Das Spiel ist fertig, wenn alle TN einmal durch das Krick-Krack sind.

 

Peter ruft Paul

Alle TN sitzen im Kreis. Jemand ist Peter, der nächste ist Paul. Die folgenden TN sind durchnummeriert. Alle klatschen rhythmisch auf die Knie und die Hände. Peter fängt an. Er sagt im Rhythmus des Klatschens: «Peter ruft Paul» Worauf Paul weiter macht und eine Zahl aufruft. Diese Zahl macht nun weiter, indem sie eine weitere Zahl aufruft. Es können auch Peter oder Paul aufgerufen werden. Aber Peter muss immer Paul aufrufen. 


Das Tempo des Klatschens und somit des Sprechens kann immer gesteigert werden. Wer einen Fehler macht oder nicht mehr weiter weiss, scheidet aus.

 

Komm mit, geh weg!

Alle TN stehen im Kreis. Jemand läuft aussenherum. Dieser tippt jemandem auf die Schulter und sagt: «Komm mit!» oder «Geh weg!». Je nachdem muss der Angetippte ihm hinterherrennen oder in die entgegengesetzte Richtung. Beide versuchen, als erstes den leeren Platz des Kreises zu erreichen.

Wer ihn erst als zweiter erreicht, darf nun jemandem auf die Schulter tippen.

 

Material

  • 8 kleine Würfel oder 8 grosse Schaumstoffwürfel
  • 4 Stifte
  • Stühle
  • Musikbox
  • Ballone
  • Schnur
  • Handtücher
  • Schüssel mit Wasser
  • Fähnchen
  • Eigepackte Schokolade
  • Messer
  • Gabel
  • Handschuhe
  • Schal
  • Kappe
  • Gummibärchen
  • Äpfel
  • Rüebli
  • Zwiebeln
  • Grosse Würfel

Bemerkungen

Der Block ist ziemlich aufwendig, am besten jedes Game vor Block beginn auf einer Wiese auslegen/bereitstellen.

Vorbereitungen

Schokolade in Zeitung einpacken Material bereitstellen

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

10 - 50 Kinder

Zeit

30 Minuten - 2 Stunden

Bewertung


Noch keine Bewertungen

Autor

Marina

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt