Agawang Buko
Streit um die Kokosnuss

Beschreibung

Agawang Buko ist ein sehr altes Spiel, an dem traditionellerweise nur Knaben oder junge Männer teilnehmen. Sie werden in zwei Gruppen eingeteilt, die sich in einem Abstand von ungefähr 10 Metern gegenüber stehen. Die Spieler aus beiden Gruppen werden durchnummeriert. Als Basis besitzt jede Gruppe auf ihrer Seite einen Eimer oder ein mit Klebeband markiertes Quadrat. In der Mitte des Spielfeldes befindet sich die eingeölte Kokosnuss. (Es ist hierbei wichtig zu wissen, dass die bei uns bekannte braune, haarige Kokosnuss nur der Innenteil der eigentlichen Frucht ist. Die äussere grüne Schale wird noch im Anbauland entfernt, um für den Export Platz zu sparen. Da diese Schale glatt ist, wird die Kokosnuss mit dem eingeriebenen Öl sehr schlüpfrig, was das Spiel besonders amüsant macht.)

Nun schreit der Spielleiter eine oder mehrere Zahlen. Alle Spieler, deren Nummer genannt wird, rennen auf die Kokosnuss los, versuchen sie zu fassen oder den Gegnern wegzunehmen und zu ihrer eigenen Basis zu bringen. Sobald die Kokosnuss in den Eimer, bzw. das markierte Quadrat gelegt wird, erhält die entsprechende Gruppe einen Punkt und das Spiel beginnt wieder von vorne.

Material

  • grosses Spielfeld
  • Kokosnuss (Ball als Alternative)
  • Öl
  • Klebeband oder zwei Eimer
  • Spielfeld Markierung

Bemerkungen

Das Spiel kann selbstverständlich auch mit gemischten (Jungs und Mädchen) Gruppen gespielt werden!

Vorbereitungen

Das Spielfeld muss markiert und die beiden Tore aufgestellt werden.

Geeignet als

Einleitung
Hauptteil
Schluss

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

6 - 100 Kinder

Zeit

15 Minuten - 30 Minuten

Bewertung


3.0 Sterne (1 Bewertung)

Autor

Betaversion

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt