Prävention Mobbing

Einstieg

Esel in der Mitte: Die Teilnehmer bilden einen Kreis und jemand steht in der Mitte. Die TN die im Kreis stehen werfen sich gegenseitig den Ball zu und das Ziel der Person in der Mitte ist es den Ball zu fangen.

Anschliessend wird eine Verknüpfung  zum Thema Mobbing gemacht, z.B. sollen sich die TN vorstellen wie es ist, wenn das jetzt die Schultasche eines Kindes ist, was auf dem Schulhof auch passieren kann. In der letzten Runde werden die Ausgeschiedenen nach «Zufallsprinzip» in 3 Gruppen eingeteilt, so dass die TN nicht immer mit dem gleichen Kontakt haben.

Hauptteil

Hauptteil

Wir erklären den TN folgende Aufgabe:

Die Gruppen sollen ein Theater zum Thema «Mobbing Prävention» einstudieren und anschliessend den anderen Gruppen vortragen.

Sie sollen auch noch Kostüme basteln, die die jeweiligen Rollen ersichtlich machen. Jeder Gruppe wird ein Leiter zugeordnet, der die Diskussion/Arbeit betreuen und in eine gewisse Richtung leiten soll.

 

Im Theater müssen,

-       Folgende Begriffe dargestellt werden: Mobbing, Opfer, Mitläufer, Folgen, Ansprechspersonen

-       Das Theater muss ca. 2-3 Minuten dauern.

-       Die TN erstellen mit dem bereitgestellten Material Kostüme her.

-       TN dürfen die bereitgestellten Musikboxen benutzen.

 

 

Das Theater steht unter dem Motto «Mobbing Prävention». In der Gruppe werden die TN zuerst das Thema gemeinsam besprechen und auch evtl. persönliche Erfahrungen miteinbringen. Um die Diskussion möglichst spielerisch zu gestalten, wird ein Redegegenstand eingeführt. Man darf nur etwas sagen, wenn man den Gegenstand hält.  Um die Diskussion im vollen Gange zu behalten werden diese Leitfragen helfen:

-       Wie reagiert ihr wenn jemand in euer Gruppe gemobbt wird? Mitmachen? Nichts? Dem Opfer helfen?

-       Was sind Gründe für Mobbing?

-       Was kann man machen um Mobbing zu verhindern?

-       Wie geht ihr in eurer Schar mit Mobbing um?

Die Gruppe soll sich auch noch Kostüme basteln, die die jeweiligen Rollen ersichtlich machen.

 

 

 

 

Die Theater werden nacheinander vorgeführt.

 

 

 

Darauf folgt eine konkrete Idee für ein Theater mit entsprechenden Rollen. 

Ausstieg

Ausstieg

Die TN bilden miteinander einen grossen Kreis. Danach drehen sie sich auf die Seite und massieren die Person welche jeweils vor ihnen steht. => Alle massieren sich gegenseitig.

 

Auswertung:

Nach dem gemeinsamen Masieren folgt die Auswertung

 

Wir stellen den TN folgende Fragen:

Wie gut ist es uns gelungen das Thema auf spielerische Weise zu thematisieren?

Was habt ihr für ein Gefühl, konnten wir das Thema gut rüberbringen?

Werdet ihr in Zukunft anders mit dem Thema «Mobbing» umgehen?

 

Die Auswertung erfolgt nach dem Thermometerprinzip: Wenn der TN auf die Frage zustimmt, positioniert er sich an einer höheren Stelle (z.B Tisch), stimmt er nicht zu, positioniert er sich tiefer (z.B  in die Hocke gehen). Umso höher oder tiefer, desto mehr resp. Weniger stimmt man der gestellten Frage zu.

Zudem werden nach Begründungen nachgefragt.

Material

  • Ball
  • Verkleidungsmaterial

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

84 - 84 Kinder

Zeit

1 Stunden - 6 Stunden

Bewertung


Noch keine Bewertungen

Autor

Hubi

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt