Hans im Glück

Einstieg

Bei diesem Spiel stellen sich die Beteiligten im Kreis auf. Zu Beginn machen alle ein Ninja Geräusch und nehmen gleichzeitig eine gute Kampfposition ein. Eine Person beginnt, mit einem Schlag die Handoberfläche ihres Nachbarn zu treffen (egal ob links oder rechts). Hat sie die eine Bewegung fertig ausgeführt, ist die nächste Person mit Schlagen an der Reihe. Die Spielrichtung geht rechts rum, die Schlagrichtung ist jedoch nicht vorgegeben (für Fortgeschrittene kann die Variante gespielt werden, in der jeder, der an der Reihe ist, auswählen kann, wen er schlagen wird). Trifft jemand die Handoberfläche einer anderen Person (die angegriffene Person kann sich jeweils mithilfe einer Bewegung verteidigen), fällt die Hand dieser Person aus dem Spiel. Mit der anderen Hand kann aber so lange weitergespielt werden, bis auch die zweite Hand getroffen wird. Gespielt wird, bis nur noch eine Person im Spiel ist, welche alle anderen Ninja-Kämpfer besiegt hat.

Hauptteil

Die Kinder teilen sich in Gruppen 5er-Gruppen auf(in jeder Gruppe min. ein Leiter oder 15er). Sie bekommen einen kleinen Gegenstand (Bierdeckel, Jubla-Kleber etc.), den sie gegen etwas besseres tauschen müssen. Das Ziel ist, möglichst viele Dinge in einer begrenzten Zeit zu bekommen. Je nachdem muss man das Spiel auch schon früher abbrechen, da manchmal gewaltige Mengen an alten Dingen zusammen kommen. Man kann dies teilweise vorbeugen, indem das Ziel ist, möglichst wertvolle Gegenstände zu bekommen statt möglichst viele. Zum Schluss werden die Schätze gerecht aufgeteilt und dürfen mit nach Hause genommen werden.

Ausstieg

Die Kinder haben einige Minuten Zeit, alle Gegenstände zu betrachten. Danach werden diese mit einem Tuch bedeckt.
Sie sitzen in einen Kreis und spielen "Ich packe i miin Koffer...", müssen aber jene Gegenstände verwenden, die unter dem Tuch liegen. Jemand beginnt und sagt: "Ich packe i miin Koffer..." und nennt einen Gegenstand. Der nächste muss darauf alle vorherigen Gegenstände aufsagen und danach einen anderen hinzufügen. Das Spiel geht so lange weiter, bis entweder alle Spieler herausgefallen sind, weil sie etwas vergessen haben, oder die Spieler zum Schluss kommen, dass sie sich an alle Dinge unter dem Tuch erinnert haben. Danach wird das Tuch aufgedeckt.

Material

  • "Startkapital"
  • Tuch
  • diverse Gegenstände

Bemerkungen

  • Da nicht alle TN die gleiche Reaktionsgeschwindigkeit haben kommt es vor dass TN einen Schlag abbekommen. Darum sollte man die TN darauf hinweisen nicht zu grob zu spielen.
  • Für diese Aktivität ist es von Vorteil, wenn es in der Nähe einen Flohmarkt/Garagenflohmarkt/Tauschaktion gibt.

Vorbereitungen

  • Abklären, ob Leute damit einverstanden sind, mit den Kindern zu handeln.

Anhänge

Ninja
Ninja.JPG

Alter

5 - 7 Jahre
8 - 11 Jahre
12 - 14 Jahre
15 - 16 Jahre
17+ Jahre

Spielbar

Drinnen
Draussen

Spielart

Bewegt
Ruhig
Kreativ
Gesprächig

Kategorie

Spiel & Sport
Gestalten
Gruppengeist
Jubla-Wissen

Gruppengrösse

6 - 13 Kinder

Zeit

1 Stunden - 2 Stunden

Bewertung


Noch keine Bewertungen

Autor

Samsas Katze

Kommentare

Kommentar verfassen

Spitzname wird angezeigt